Tischtennis – Erster Auftritt für Manuel Forstner auf bundesweiter Ebene

Manuel Forstner macht dem Tischtennis-Verein mit seiner Entwicklung große Freude: Erst seit September im Verein, spielt er in seiner ersten Meisterschaft ganz vorne in der 3. Klasse mit. Nachdem er sich zunächst noch als Favoritenschreck erwiesen hatte, ist diese Rolle nun nicht mehr zutreffend, da er nun selbst meist in der Favoritenrolle steckt.

In Linz hatte er beim WIN-Turnier, einer österreichweiten Nachwuchsturnierserie, nun auch seinen ersten Auftritt auf bundesweiter Ebene. War die Atmosphäre beim Anblick von Spielern aus der österreichischen Nachwuchsspitze in allen Altersklassen zu Beginn noch überwältigend, so passt sich Manuel schnell diesen Umständen an und konnte noch am ersten Tag seinen ersten Erfolg verbuchen. Am Abschlusstag des zweitätigen Events legte er noch nach und holte mit zwei Siegen in einer stark besetzten Gruppe 9 den siebten Platz unter neun Spielern. Die Tatsache, dass einige knappe Niederlagen noch weiteres Potenzial aufzeigten und sich Manuel unglaublich schnell auf das für ihn aus der Meisterschaft nicht gewohnte Spieltempo einstellte, machte die Teilnahme an diesem Turnier zu einem vollen Erfolg und war mehr als eine Bestätigung für die tolle Entwicklung, die Manuel in der aktuellen Saison bereits durchlaufen hat.

Foto: Manuel Forstner (ganz links) mit einigen seiner Gruppengegner nach Turnierende

Bericht und Foto: Martin Mayerhofer

Das könnte dich auch interessieren...

Badminton – Gesamtsieg beim Mostviertel-Cup

Am 12. Mai 2024 fand die Finalrunde des Mostviertel-Cups in St. Pölten statt. Für St. Peter/Au traten Philipp Fritz/Roman Prekop sowie Thomas Gunsch/Hannah Kornmüller im Elite-Bewerb an. Während es für Gunsch/Kornmüller in Gruppe B mit zwei Niederlagen und einem Sieg nicht nach Wunsch lief, konnten Fritz/Prekop Gruppe A für sich entscheiden. Somit spielte das St.

Kinderturnen

Mit 6. April 2024 war die Saison vom Kinderturnen vorbei. Wir haben an diversen Geräten, wie z.B. an den Ringen, Reck, Tauen, Leitern und vieles mehr geübt. Weiteres haben die Kinder auch Rolle Vorwärts,- Rückwärts, Kopfstand, Handstand im Turnsaal gelernt und sich ausgetobt. Natürlich haben wir neue Ballspiele und Teamspiele kennengelernt. Durchschnittlich waren es circa