Aktuelles

Nachruf auf Karl Kaindl

Karl Kaindl war der Sportunion St. Peter/Au seit der Gründung 1973 über fast fünf Jahrzehnte lang sehr eng in verschieden Funktionen verbunden. Sein Betätigungsfeld war vielfältig und umfasste alle Bereiche des aktiven und passiven Sportbetriebs: als Spieler der Volleyball- und Badmintonmannschaft, als leitender Fachwart, Lehrwart für Volleyball und Schilanglauf, Übungsleiter für Kinderturnen, Schigymnastik und Badminton,

Tischtennis – Heimspiel gegen Wiener Neudorf

Das Heimspiel gegen Wiener Neudorf 2 bestritten wir aufgrund der gesperrten Halle zum ersten Mal in Aschbach. Die Gäste hatten mit Lukas Schagl einen krankheitsbedingten Ausfall zu verzeichnen, traten deshalb nur zu dritt an. Zum Unterschätzen sind Stefan Sellmeister, Michael Weiß und Neuzugang Szabolcs Gal trotzdem nicht. Dessen waren wir uns bewusst und spielten ein

Kein Übungs- und Trainingsbetrieb ab Freitag, 23.10.2020

Aufgrund der derzeitigen Situation (Ampelfarbe "Rot" im Bezirk Amstetten) sieht sich der Vorstand der Sportunion St. Peter/Au  veranlasst, den gesamten Übungs- und Trainingsbetrieb mit Freitag, 23.10.2020 einzustellen. Weitere Informationen folgen. Für den Vorstand Otto Wendlik (Obmann)

Übungs- und Trainingsbetrieb bis 31. Juni 2020 eingestellt

Aufgrund der derzeitigen Situation sieht sich der Vorstand der Sportunion St. Peter/Au  veranlasst, den gesamten Übungs- und Trainingsbetrieb bis 31. Juni einzustellen. Das Sportjahr ist somit für die Sportunion St. Peter/Au beendet. Wir hoffen im Herbst mit frischem Elan das neue Sportjahr beginnen können! Für den Vorstand Otto Wendlik (Obmann)

An alle Mitglieder der Sportunion St. Peter/Au

Aktuell sieht sich die Welt mit dem neuartigen Coronavirus (COVID-19) konfrontiert. Eine Situation, die mit vielen Herausforderungen, Ängsten und Fragen verbunden ist. Seitens der Bundesregierung wurde ein Erlass verabschiedet, der eine Einschränkung von Teilen des öffentlichen Lebens beinhaltet. Den aktuellen Empfehlungen der Bundesregierung folgend und zur Minimierung des Ansteckungsrisikos mit Covid-19 sieht sich der Vorstand