Tischtennisturnier der Rekorde in St. Peter/Au

13.12.2018

88 Spielerinnen und Spieler aus vier Nationen, 300 Wettkämpfe in elf Stunden Turnierbetrieb: Das 9. Voralpen-Open-Ranglistenturnier in St. Peter/Au brach alle bisherigen Rekorde.

Tischtennisturnier der Rekorde in St. Peter/Au
Voralpen Open-Siegerehrung

Teilnehmer aus 29 Vereinen der Landesverbände von Ober- und Niederösterreich kämpften in der neu renovierten Carl Zeller-Halle auf 13 Tischen in sechs Bewerben um die begehrten Glastrophäen.

Titelverteidiger Andreas Schachinger musste sich um den Tagessieg im Hauptbewerb heuer im Nachspiel des entscheidenden 5. Satzes denkbar knapp dem Vorjahrsfinalisten und Vereinskollegen Julian Stocker geschlagen geben. Überhaupt räumte die Spielgemeinschaft SG Urltal zwischen Aschbach und St. Peter/Au mit den dritten Plätzen von Martin Halbmayr und Ludwig Pöll groß ab. Pöll gewann überdies den Bewerb D (bis 1450 RC-Ranglistenpunkte) vor Wolfgang Steinhammer (Wieselburg) und dem drittplatzierten Gerald Scheiblauer aus Wolfpassing.

Der gastgebende Verein freute sich besonders über die dritten Plätze von Nachwuchsspieler Niklas Kaindl im U15-Bewerb und von Ferdinand Wimmer im Bewerb C (bis 1050 RC). Weitere Erfolge für Spieler aus dem Bezirk gab es für Josef Ecker (Hausmening, 3. bis 800 RC), Franz Schmied (Hausmening) und Michael Selinger (Ernsthofen), beide 3. im Bewerb D (bis 1250 RC).

Aber nicht nur der reibungslose, professionelle Turnierablauf lockt seit Jahren die Teilnehmer nach St. Peter/Au, sondern auch das bestens betriebene Büffet und die sportlich-freundliche Atmosphäre tragen zum Gelingen und dem guten Ruf der Veranstaltung bei.

Herzlichen Dank allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und Gratulation an alle Preisträgerinnen und Preisträger!

Bericht und Foto: Martin Mayerhofer