Turnierwochenende der Rekorde in St. Peter/Au

13.12.2018

Insgesamt 139 Spielerinnen und Spieler machten das Turnierwochenende des Tischtennisvereins zur bisher bestbesuchten und erfolgreichsten Tischtennis-Veranstaltung in St. Peter/Au. Am Samstag, den 8. Dezember, zeigten die Hobbyspieler aus St. Peter und den umliegenden Gemeinden ihr Können, während tags darauf Vereinsspieler aus allen Teilen Nieder- und Oberösterreichs Tischtennis vom Feinsten zeigten.

Turnierwochenende der Rekorde in St. Peter/Au
Team Trophy-Siegerehrung

Der Samstag startete mit den Nachwuchsbewerben für Schülerinnen und Schüler, wo sich im Bewerb bis zur 5. Schulstufe Fabian Leimhofer vor Manuel Forstner und Tobias Podestat den Sieg holte. Im Bewerb für Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Schulstufe zeigte Philipp Rumplmaier das beste Tischtennis, er setzte sich vor Christian Fehringer und Stefan Handl durch.

Nachmittags waren die allgemeinen Bewerbe an der Reihe: Den Start machte die Hobby-Ortsmeisterschaft, welche mit 29 Teilnehmenden hervorragend besetzt war. Je weiter der Bewerb fortschreitete desto mehr Emotionen kamen auch auf und desto höher wurde auch das sportliche Niveau. Am erfolgreichsten präsentierte sich dabei Manfred Gartlehner, der lautstark von seiner Anhängerschaft angefeuert im Finale Roland Beranek bezwang und sich zum zweiten Tischtennis-Ortsmeister nach Stefan Thaller im Jahr 2016 kürte. Thomas Schönegger schaffte vor Philip Schmidinger als Dritter den Sprung aufs Podest.

Während das Finale der Ortsmeisterschaft im Gang war, hatte bereits die Team Trophy gestartet, bei der sich 3er-Mannschaften untereinander messen. Dass die Crème de la Crème mit Jürgen Fritz, Philipp Fritz und Herbert Schachner in diesem Bewerb „nur“ auf Rang 3 landete, bringt das hohe Niveau in diesem Bewerb am besten zum Ausdruck. Davor landete nämlich das nach dem Triumph von Manfred Gartlehner nachträglich umbenannte Team Ortsmeister mit dem Ortsmeister höchstpersönlich sowie Julian Jansbauer und Markus Stöger auf dem zweiten Rang. Weniger Energie in die Namensfindung, dafür umso mehr Energie in das Spielen investierte das Team Streißlberger mit Stefan Auinger sowie Hermann und Lisa Streißlberger. Dieses holte sich nämlich den Sieg und einen Gutschein für ein Siegeressen im Gasthaus Ellinger in der Team Trophy.

Nicht nur der reibungslose, professionelle Turnierablauf lockt seit Jahren die Teilnehmer nach St. Peter/Au, sondern auch das bestens betriebene Büffet und die sportlich-freundliche Atmosphäre tragen zum Gelingen und dem guten Ruf der Veranstaltung bei.

Wir bedanken uns herzlich für die so zahlreiche Teilnahme und gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern!

Bewerb bis 5. Schulstufe:

  1. Fabian Leimhofer
  2. Manuel Forstner
  3. Tobias Podestat

Bewerb 6./7. Schulstufe:

  1. Philipp Rumplmaier
  2. Christian Fehringer
  3. Stefan Handl

Hobby-Ortsmeisterschaft:

  1. Manfred Gartlehner
  2. Roland Beranek
  3. Thomas Schönegger
  4. Philipp Schmidinger

Team Trophy:

  1. Team Streißlberger: Stefan Auinger, Hermann Streißlberger, Lisa Streißlberger
  2. Team Ortsmeister: Manfred Gartlehner, Julian Jansbauer, Markus Stöger
  3. Team Crème de la Crème: Jürgen Fritz, Philipp Fritz, Herbert Schachner
  4. Team Dürnberger: Ramona Dürnberger, Georg Holzer, Benjamin Zöttl

Bericht und Foto: Martin Mayerhofer