Badminton St. Peter 1 setzt sich an die Spitze

19.11.2018

Die erste Mannschaft der Badminton Union St. Peter setzte sich letztes Wochenende in den Auswärtsspielen gegen Wimpassing und Wr. Neustadt an die Spitze der niederösterreichischen ersten Badminton Klasse.

 Badminton St. Peter 1 setzt sich an die Spitze
v.l.n.r.: Julia Schimböck, Philipp Fritz, Roman Prekop, Lukas Großschartner

Die Mannschaft, bestehend aus Julia Schimböck, Roman Prekop, Philipp Fritz und Lukas Großschartner setzten ein deutliches Zeichen im Kampf um den Aufstieg in die Oberliga!

Gegen SFC Moving Wimpassing fegten die St. Peterer mit einem 6:0 Erfolg hinweg. Ohne Satzverlust gelang es den Mostviertlern den von Ausfällen geschwächten SFC‘lern Paroli zu bieten.

In der zweiten Begegnung an diesem Wochenende ging es gegen Wr. Neustadt. St. Peter tat sich zu Beginn noch schwer. Philipp Fritz und Lukas Großschartner gaben im ersten Herrendoppel sogleich auch den ersten Punkt an. Die Mostviertler steckten aber nicht auf, die darauffolgenden Einzel konnten ohne Satzverlust gewonnen werden. Auch Julia Schimböck im Dameneinzel und Mixed mit Roman Prekop,  machte die Sache am Ende klar. Ein 5:1 Sieg, und somit die souveräne Führung in der Meisterschaft. Zwar kann Badminton Mödling durch 2 Siege mit St. Peter gleichziehen – haben aber die Mostviertler im letzten Duell der Meisterschaft durch das Heimrecht einen klaren Vorteil.

Stimmen zum Spiel - Mannschaftsführer Großschartner: Zwei schwere Spiele, vor allem weil dem 200km Autofahrt zuvor standen. Gegen Wr. Neustadt haben wir den Start verschlafen, kamen in den Einzeln aber wieder schnell auf Betriebstemperatur. Und Julia und Roman - zeigten heute sowieso keine Nerven. Somit sind wir dem Saisonziel Aufstieg einen entscheidenden Schritt näher. 

Bericht und Foto: Lukas Großschartner